Essen Sie diese 11 Lebensmittel mit hohem Glutengehalt nicht bei einer glutenfreien Diät

Die potenziell entzündlichen und darmstörenden Wirkungen von Gluten haben in den letzten zehn Jahren an Popularität gewonnen. Die Diagnoseraten von Zöliakie, einer Autoimmunerkrankung, die eine Glutenallergie mit sich bringt, haben zusammen mit Nicht-Zöliakie-Glutensensitivität (NSGS) erheblich zugenommen, und viele Menschen haben ihre Ernährung umgestellt, um Gluten vollständig zu vermeiden. Dementsprechend haben Lebensmittelhersteller mit einem Markt reagiert, der jetzt mit glutenfreien Optionen für fast alle gängigen Lebensmittelprodukte überschwemmt ist.

Inhalt

Gluten ist ein Protein, das in enthalten ist bestimmte Körner . Während es für viele Menschen vollkommen gesund ist, können Menschen mit Zöliakie oder Glutenempfindlichkeit Blähungen, Bauchbeschwerden, Entzündungen, Durchfall und im Fall von Zöliakie eine strukturierte Schädigung der absorbierenden Zottenstrukturen im Darm erfahren. Wenn Sie feststellen, dass Sie auf Lebensmittel mit hohem Glutengehalt reagieren, sollten Sie erwägen, Gluten für eine gewisse Zeit zu streichen, um zu sehen, ob Ihre Symptome verschwinden. Nicht sicher, was die Schuldigen sind? Nachfolgend teilen wir eine Liste mit 11 glutenreichen Lebensmitteln.

Mehl

  Mehl.

Gluten ist ein Protein, das in Getreide wie Weizen, Roggen, Gerste und Triticale, einer Mischung aus Weizen und Roggen, vorkommt. Daher sind die meisten herkömmlichen Mehle reich an Gluten. Jedes Weiß- oder Weizenmehl, das Weizen enthält, ist reich an Gluten. Für Glutenunempfindliche gibt es jedoch alternative glutenfreie Mehle zum Backen und Kochen. Beispiele für glutenfreie Mehle sind Reismehl, Tapiokamehl und Kichererbsenmehl. Kichererbsenmehl, das aus Kichererbsenbohnen hergestellt wird, hat den Vorteil, dass es Ballaststoffe und Proteine ​​liefert.





Brot

  geschnittenes Brot.

Mehl ist natürlich das Rückgrat des Brotes, daher sind viele Brote reich an Gluten. Denken Sie daran, dass Roggen auch viel Gluten enthält, also müssen nicht nur Brote mit Weizen und Gerste vermieden werden. Brotprodukte, Tortillas aus Mehl, englische Muffins, Kekse, Fladenbrote, Brötchen, Croutons, Semmelbrösel, Pitas, Hot-Dog-Brötchen, Hamburger-Brötchen und Pizzateig sind ebenfalls alle reich an Gluten (es sei denn, Sie sind es natürlich bewusst ein glutenfreies Brotprodukt kaufen).

Bagels

  frische Brötchen.

Bagels und Donuts sind reich an Gluten, weil sie aus Mehl hergestellt werden. Es gibt jetzt einige glutenfreie Bagels, aber die meisten von ihnen verlieren die charakteristische schmackhafte Textur, die Bagels aus traditionellem Weizenmehl haben. Gluten ist ein Strukturprotein und beeinflusst die Textur und den Aufgang eines Gebäcks. Leider haben glutenfreie Analoga oft eine andere Textur, da die molekulare Struktur mit dem glutenfreien Ersatz nicht dupliziert werden kann.

Nudeln und Couscous

  Pasta.

Da Weizen reich an Gluten ist und die meisten Nudeln aus Grieß oder Weizenmehl hergestellt werden, sind herkömmliche Nudeln reich an Gluten. Dazu gehören auch Couscous, Lasagne, Ravioli und Tortellini sowie Dosensuppen mit Nudeln oder Nudeln. Darüber hinaus ist Gerste reich an Gluten, daher muss sie ebenfalls vermieden werden. Heutzutage gibt es einige glutenfreie Nudeln, wie Reis- oder Naturreisnudeln, Maisnudeln und sogar Nudeln aus Hülsenfrüchten wie Linsen und Kichererbsen.

Cracker und Kekse

  Behälter mit Crackern.

Cracker und Kekse werden normalerweise aus Mehl hergestellt, das Gluten enthält. Graham-Cracker, Pita-Chips, bestimmte Tortilla-Chips und sogar einige Kartoffelchips kann auch Gluten enthalten. Sogar Eiscreme mit Keksen enthält geringe Mengen Gluten. Viele Müsliriegel enthalten auch Gluten, aber diejenigen, die nur glutenfreien Hafer und keinen Weizen enthalten, können glutenfrei sein. Wenn Sie eine Vorliebe für Süßigkeiten haben, gibt es heutzutage zum Glück viele glutenfreie Keksoptionen. Sogar Oreos komm rein





glutenfreie Sorte.

Frühstücks cerealien

  Getreide.

Frühstücksflocken kann eine großartige Möglichkeit sein, Vitamine und Mineralstoffe wie Eisen, Biotin, Zink und Vitamin B12 sowie Vollkornprodukte zu sich zu nehmen. Jedes Getreide, das Weizen, Roggen oder Gerste enthält, ist jedoch reich an Gluten. Dazu gehören Weizenkleie, Weizenkeime und Weizensorten wie Dinkel, Hartweizen und Einkorn. Suchen Sie nach Getreide auf Hafer- oder Maisbasis, das als glutenfrei gekennzeichnet ist.

Pfannkuchen und Waffeln

  Stapel Pfannkuchen.

Pfannkuchen, Waffeln, Crêpes und alle Variationen davon sind reich an Gluten, es sei denn, sie werden aus glutenfreiem Mehl hergestellt. Es gibt getreidefreie Pfannkuchenmischungen aus Mandelmehl, oder Sie können glutenfreie Protein-Pfannkuchen aus Eiweiß, Bananen usw. zubereiten Protein Pulver.

Gebäck, Torten, Kuchen und Muffins

  Gebäck.

Gebäck wie Croissants, Eclairs, Pasteten, Kuchen, Kekse, Brownies, Muffins und Cupcakes sind alle reich an Gluten. Ebenso sollten Sie Müsliriegel, Toastergebäck, heiße Taschen oder alles mit einer Teigkomponente vermeiden.

Seitan und veganer Fleischersatz

  Ich streite.

Viele vegane Fleischersatzprodukte sind tatsächlich sehr reich an Gluten. In der Tat, Seitan, das als Fleischersatz verwendet wird, wird fast ausschließlich aus Gluten hergestellt. Da Gluten ein Protein ist, kann es eine ausgezeichnete Quelle für muskelaufbauende Aminosäuren für diejenigen sein, die es essen können, und es ist auch ziemlich gut hoch im Eisen . Es hat auch eine fleischige Textur, so dass es sich gut für Fleischanwendungen auf pflanzlicher Basis eignet. Viele vegane Chicken Nuggets, Veggie-Burger, vegane Würstchen und ähnliche Produkte gehören damit zu den am höchsten glutenhaltigen Lebensmitteln. In diesem Sinne enthält jedes panierte vegane oder fleischbasierte Produkt (Hähnchennuggets, Zwiebelringe, bestimmte Pommes Frites usw.) normalerweise Gluten aufgrund des Mehls für die verwendeten Semmelbrösel.

Bier und Malzgetränke

  Krug Bier.

Biere, Ales und Lagerbiere enthalten oft Weizen, Roggen oder Gerste. Die meisten Malzgetränke enthalten Gluten, obwohl es jetzt einige glutenfreie Biere gibt, die auch Menschen mit Zöliakie genießen können.

Sojasauce, Dressings und Gewürze

  Ich bin Weide

Obwohl sie nicht unbedingt reich an Gluten sind, enthalten viele Gewürze eine gewisse Menge Gluten und müssen vermieden werden, wenn Sie vollständig glutenfrei werden müssen. Sojasauce, Worcestersauce, viele Salatdressings und Dips, jede Art von Malzextrakt und Marinaden können Gluten enthalten, also überprüfen Sie vor dem Kauf unbedingt das Etikett.

Bemerkungen

Ernährungsratgeber, glutenfrei, glutenfreie Ernährung, informativ