So laden Sie eine Autobatterie sicher und effizient auf

Es spielt keine Rolle, ob Sie es haben dein Auto gewachst bis zu seiner glänzendsten Schwelle, oder Sie haben sein Soundsystem auf das neueste Lautsprechermodell mit hervorragendem Basspegel aufgerüstet. Wenn Sie pendeln, mieten Sie ein Wohnmobil für einen Roadtrip , oder unterwegs Besorgungen machen, die Grundlagen sind am wichtigsten. Eine leere Autobatterie kann ein Ärgernis sein, das Sie Ihrem Zeitplan hinzufügen müssen. Dieses Problem kann viele verschiedene Gründe haben, darunter das Abstellen Ihres Autos bei Minustemperaturen, das eingeschaltete Innenlicht oder die Scheinwerfer bei ausgeschaltetem Automotor und längere Fahrten, ohne das Auto zu starten. Der Austausch der Batterie ist normalerweise die erste Maßnahme, aber das Aufladen erweist sich in den meisten Fällen als die beste Lösung.

Inhalt

Wenn Sie sich jemals in einer Situation mit leerer Autobatterie befinden, ärgern Sie sich nicht. So stressig es auch klingen mag, das Aufladen einer Batterie erfordert nur sehr wenig Autowartung und mechanische Erfahrung oder Werkzeuge. Lesen Sie weiter und finden Sie Tipps, wie Sie Ihre Autobatterie sicher und effizient zum Laufen bringen.

Vorbereitung zum Laden des Akkus

Bei Arbeiten an Ihrem Fahrzeug steht Ihre Sicherheit an erster Stelle. Sich mit der richtigen Ausrüstung auszustatten, ist der erste Schritt, um die Batterie Ihres Autos aufzuladen. Verwenden Sie eine Schutzbrille, um sich vor Funken, Flüssigkeiten oder herabfallendem Material zu schützen, sowie Handschuhe, um Ihre Hände vor möglichen Quetschungen und Schnitten zu schützen. Halten Sie Kinder während der Arbeit vom Bereich fern.





Außerdem müssen Sie den Batterietyp und die Spannung identifizieren, die Sie haben, um sie richtig aufzuladen. Diese Details stehen normalerweise auf der Batterie selbst, aber wenn nicht, müssen Sie möglicherweise auf der Website des Herstellers nachsehen. Übliche Arten von Batterien sind Nasszellen und ventilregulierte Bleibatterien (VLRA), die in Form von Absorbed Glass Mat- oder Gelzellenbatterien erhältlich sind.

Die Batterie aufladen

Über ein Batterieladegerät

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Batterie Ihres Autos aufzuladen, ist die Verwendung eines tragbaren Ladegeräts. Es ist ein eigenständiges Gerät, das an die positiven und negativen Batteriepole des Autos angeschlossen wird. Es gibt verschiedene Modelle auf dem Markt, aber die meisten Typen bieten Schnelllade- und Starthilfemodi, die perfekt für schnelle Batterieladungen sind. Andere Lademodi umfassen Erhaltungsladung, niedrigere Leistung und Langzeitladung, die darauf ausgelegt sind, Batterien zu schützen und sie in Topform zu halten.

Nachdem Sie sich entschieden haben, welchen Modus Sie für Ihre Autobatterie verwenden möchten, schalten Sie das Ladegerät ein und lassen Sie es die Arbeit erledigen. Die Ladezeit kann je nach Modus zwischen 15 Minuten und mehreren Stunden betragen. Einige Ladegeräte haben eine eingebaute Kontrollleuchte, sodass Sie genau wissen, wann der Akku vollständig aufgeladen ist. Neuere digitale Ladegeräte enthalten sogar einen Mikroprozessor, der überwacht, wie stark der Akku aufgeladen ist, und den Vorgang dann automatisch stoppt, wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist.

Durch Überbrückungskabel

Eine andere gebräuchliche Methode zum Aufladen einer Batterie ist durch Starthilfe . Diese Methode ist besonders perfekt, wenn Sie nicht zu Hause sind oder keine tragbare Stromquelle haben. Überbrückungskabel werden verwendet, um eine leere Batterie über eine funktionsfähige Batterie eines anderen Autos mit Strom zu versorgen. Bevor Sie dies tun, vergewissern Sie sich, dass die leere Batterie intakt ist und keine sichtbaren Säureaustritte oder Risse aufweist. Schalten Sie auch alle Zubehörteile und Lichter aus, um zu vermeiden, dass der Akku während des Ladevorgangs Lichtbögen auslöst. Sie können auch die Anschlüsse reinigen, um eine stabile Verbindung beider Batterien zu gewährleisten.

Vermeiden Sie es, den Anschluss der Klemmen und Kabel zu verwechseln, da dies zu Schäden oder einem Brand führen kann – positive Enden sind für positive Klemmen und negative Kabel sind für negative Klemmen. Lassen Sie auch keine Minuskabel in den Motorraum hängen, wo sie möglicherweise Metall berühren könnten, das als Masse zum Schließen des Stromkreises dienen kann.

Sobald die Kabel sicher angeschlossen sind, starten Sie das funktionierende Fahrzeug und lassen Sie sein elektrisches System die leere Batterie aufladen. Je länger die Batterie leer ist, desto länger muss sie aufgeladen werden, damit sie startet. Lassen Sie es einige Minuten laufen, bevor Sie versuchen, das andere Fahrzeug zu starten.

Wenn das Fahrzeug nach dem Trennen vom funktionierenden Auto abstirbt, überprüfen Sie, ob die Batterie richtig angeschlossen ist. Wenn das Auto gut anspringt und läuft, trennen Sie die Starthilfekabel, aber schalten Sie den Motor nicht sofort aus. Lassen Sie es eine Weile weiter laufen oder fahren Sie eine kurze Fahrt damit, damit die Lichtmaschine die Batterie gründlich aufladen kann.

Andere Tipps

Die Verwendung eines Batterieladegeräts oder Starthilfe hat nicht funktioniert? Entfernen Sie die Batterie und lassen Sie sie von Ihrem örtlichen Autoteilehändler überprüfen, um festzustellen, ob sie gewartet werden kann oder ersetzt werden muss. Eventuell auch mal die Lichtmaschine prüfen. Eine defekte Lichtmaschine kann die Batterie daran hindern, ausreichend aufzuladen.

Bemerkungen