So würzen Sie eine Gusseisenpfanne wie ein Profi

Es gibt viele Gründe, warum Menschen gerne mit Gusseisen kochen, aber das Würzen und Pflegen von gusseisernem Kochgeschirr ist eine Aufgabe, die oft missverstanden wird.

Bei richtiger Behandlung kann eine richtig gewürzte Gusseisenpfanne, Bratpfanne oder ein Dutch Oven Generationen überdauern – und die gute Nachricht ist, dass dieses Kochgeschirr nicht allzu schwierig zu würzen oder zu pflegen ist.

Inhalt

Schwierigkeit

Einfach



Dauer

1 Stunde 15 Minuten

Was du brauchst

  • Ihr Lieblingskochgeschirr aus Gusseisen





  • Starre Schrubbbürste

  • Leinenfreies Handtuch oder Papierhandtücher

  • Entfettende Küchenseife

  • Pflanzenöl

  • Gasgrill oder Ofen

  • Spachtel oder Schaber (optional)

Egal, ob Sie gerade ein neues Stück gusseisernes Kochgeschirr gekauft haben oder ob Ihnen ein Erbstück von Tante Donnas Nachlassverkauf nach Hause gefolgt ist, es ist unerlässlich, sich die Zeit zu nehmen, es richtig zu würzen, um Ihre Beziehung auf den richtigen Fuß zu bringen.

Ob Sie eine gusseiserne Pfanne verwenden möchten, wann immer Sie möchten Kochen Sie das perfekte Ribeye-Steak , oder Sie möchten es zum Kochen von Speck oder verwenden Kekse und Soße , wenn es richtig gewürzt ist, wird die Verwendung der Pfanne so viel angenehmer.

Behandeln Sie gusseisernes Kochgeschirr jetzt richtig, und es wird Sie mit einem ganzen Leben voller problemloser Rösti oder mit erstaunlichen Ergebnissen belohnen gebratenes Huhn .

  Gusseisengarnitur.

Beginnen Sie mit dem möglichst sauberen Gusseisen

Der erste Schritt zum Einbrennen von Gusseisen besteht darin, mit einer leeren Leinwand oder in diesem Fall einem sauberen Stück Gusseisen zu beginnen.

Auch wenn die Gusseisenpfanne, die Sie würzen möchten, ganz neu ist, ist es dennoch eine gute Idee, sie gründlich mit heißem Wasser und einer entfettenden Küchenspüle zu spülen.

Kochgeschirr aus Gusseisen wird hergestellt, indem geschmolzene Metalle in Formen gegossen werden, die oft aus Sand bestehen. Nach dem Abkühlen werden die Kanten abgeschliffen und dann poliert, wodurch unerwünschte Metallpartikel an der Pfanne haften bleiben können.

Sie möchten sicherstellen, dass alle diese Partikel sowie alle Öle, die der Hersteller möglicherweise auf die Pfanne gesprüht hat, weggespült werden, um zu verhindern, dass sie auf dem Weg in Ihre Küche oxidiert.

Wenn Ihre Gusseisenpfanne verwendet wird oder verwendet wurde, muss sie ebenfalls gründlich gereinigt werden. Sie können diesen Schritten folgen wie man gusseisen reinigt um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Hartnäckige Flecken können einen mechanischen Vorteil erfordern.

Wenn Sie eine gebrauchte Pfanne reinigen, stoßen Sie manchmal auf verkohlte Lebensmittel. Hier können Ihnen eine robuste Schrubberbürste und sogar ein Spachtel einen Vorteil verschaffen.

Zwischen heißem Wasser, Seife und einem Spachtel haben hartnäckige Flecken normalerweise keine Chance. Aber meistens ist eine saubere Pfanne eine saubere Pfanne, also lassen Sie sich von Ihrer Intuition leiten.

  Ein Ribeye-Steak, das in einer gusseisernen Pfanne kocht.

Schritte zum Würzen von Gusseisen

Schritt 1: Heizen Sie Ihren Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vor.

Schritt 2: Waschen Sie Ihre neue Pfanne gründlich mit einem scheuernden Schwamm oder einer Bürste, heißem Wasser und Seife.

Schritt 3: Spüle deine Pfanne sofort aus und trockne sie mit einem Handtuch ab.

Schritt 4: Tragen Sie mit einem Papiertuch oder Tuch 1 Esslöffel Backfett oder Öl auf die Pfanne auf. Verteilen Sie es gleichmäßig über alle Bereiche Ihrer Pfanne, einschließlich Boden und Griff. Verwenden Sie bei Bedarf mehr Öl zum Beschichten.

Schritt 5: Wischen Sie angesammeltes Öl oder Öltröpfchen vollständig aus der Pfanne.

Schritt 6: Legen Sie Ihre Pfanne verkehrt herum auf die oberste Schiene Ihres Ofens.

Schritt 7: Eine Stunde backen.

Schritt 8: Schalten Sie die Hitze aus und lassen Sie die Pfanne im Ofen abkühlen. Versuchen Sie nicht, die Pfanne mit Eis oder kaltem Wasser zu kühlen, da dies zu Rissen und Verwerfungen führen kann.

Schritt 9: Für beste Ergebnisse wiederholen Sie die Schritte Nr. 4 bis Nr. 8 zwei- oder sogar dreimal.

Das Kochen von zwei mittelgroßen Zwiebeln oder einer großen Zwiebel, die nach dem Würzen in einer gusseisernen Pfanne geschnitten wurde, wird Wunder bewirken, um die Oberfläche zu verbessern.

  • Kochen Sie sie bei niedriger bis mittlerer Hitze, bis sie durchscheinend sind, und achten Sie darauf, dass sie nicht anbrennen.
  • Nach etwa 10 Minuten sollten die Zwiebeln den Großteil ihrer Flüssigkeit abgegeben haben.
  • Entsorgen Sie die Zwiebeln und spülen Sie die Pfanne mit heißem Wasser aus und wischen Sie sie dann mit einem Handtuch vollständig trocken.

Tipps und Tricks zum Einbrennen und Pflegen von Gusseisen

  • Crisco und Pflanzenöl funktionieren gut, aber Leinsamenöl ist am besten. Leinsamenöl ist gekühlt in den Naturkostabteilungen der meisten Lebensmittelgeschäfte zu finden.
  • Das Würzen von Gusseisen kocht das Öl im Wesentlichen langsam in die Oberfläche der Pfanne und hinterlässt einen Geruch. Aus diesem Grund ist ein Gasgrill ein ideales Gerät, um Ihre Pfanne im Freien zu würzen. Wenn Sie in einem Innenofen würzen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Abluftventilator laufen lassen oder erwägen Sie, Fenster in Ihrer Küche zu öffnen.
  • Wenn Sie in Ihrem Ofen würzen, ist es eine gute Idee, ein Blatt Aluminiumfolie auf den unteren Rost Ihres Ofens zu legen. Dadurch werden alle Öltropfen aufgefangen, die während des Würzvorgangs herunterfallen.
  • Vermeiden Sie das Kochen von Tomaten und sauren Saucen in Gusseisen.
  • Sie können das Gewürz entwickeln, indem Sie Hähnchen oder andere fettreiche Lebensmittel braten.
  • Die Leute lieben es, Speck in Gusseisen zu kochen, aber Speck enthält normalerweise Zucker oder Aromen, die Rückstände auf der Pfanne hinterlassen können. Waschen Sie die Pfanne in diesem Fall gründlich aus und würzen Sie sie gegebenenfalls erneut.
  • Kochen Sie kein Wasser mit Ihrer gusseisernen Pfanne – dies kann zu Rost führen.
  • Warte nach jedem Gebrauch, bis sich deine Pfanne auf eine ausreichende Temperatur abgekühlt hat, und spüle sie dann mit warmem Wasser aus. Verwenden Sie einen Schwamm oder eine nichtmetallische Bürste mit grobem Salz, um Speisereste abzukratzen. Lassen Sie Ihre Pfanne nicht einweichen.
  • Trocknen Sie die Pfanne gründlich ab und tragen Sie eine dünne Schicht Öl auf, bevor Sie sie aufbewahren. Wischen Sie alle Öltröpfchen weg.
  • Wenn Ihre gusseiserne Pfanne rostet, machen Sie sich keine Sorgen! Schrubbe den Rost mit Stahlwolle ab und würze deine Pfanne sofort neu. Großflächiger Rost kann umfangreichere Restaurierungsmaßnahmen erfordern.
  • Vernachlässigen Sie Ihre Pfanne nicht – verwenden Sie sie so oft wie möglich, um zu verhindern, dass die Gewürze schlecht werden. Glücklicherweise ist Kochgeschirr aus Gusseisen extrem vielseitig; Sie können damit fast alles braten, anbraten oder backen.

Kann man Gusseisenpfannen mit Seife reinigen?

Ja! Aber es ist kompliziert. Wenn Sie nach der Herstellung einen hartnäckigen Fleck haben Speck, Ei und Käse-Sandwiches oder ein übergroßer Bratpfannen-Schokoladenkeks Manchmal braucht man Seife, um das Eingebrannte zu lösen. Leider wird die Seife auch etwas von der Würze freisetzen. Aber keine Sorge. Wenn die Pfanne sauber ist, wischen Sie sie vollständig trocken und würzen Sie sie erneut.

Inzwischen sind Sie bereits ein Profi darin!

Wenn man bedenkt, dass Gusseisen ewig hält und nicht viel Pflege benötigt, ist eine gute Pfanne sicherlich eine lohnende Investition.

Bemerkungen

Gusseisen,Essen,Anleitung,Küche,Premium