Starbucks Cold Brew kann Ihrer Gesundheit helfen (solange Sie diese eine Sache nicht tun)

Durstige Kunden der Generation Z, die zu Starbucks strömten, trugen dazu bei, den Kaffeegiganten zu einem beispiellosen dritten Quartal zu führen, sagte Gründer und Interims-CEO Howard Shultz am 3. August Telefonkonferenz . Frappuccinos, Dragon Drink Refreshers und Pumpkin Cream Cold Brews trugen dazu bei, dass der Getränkegigant einen Rekordumsatz von 8,2 Milliarden US-Dollar erzielte.

Inhalt

Das berichtete Schultz Eiskaffee und andere Kaltgetränke machte 75 Prozent seines Getränkeabsatzes im Quartal aus – ein Gen-Z-Favorit, den junge Verbraucher gerne individuell anpassen und dann ihre Kreationen in sozialen Medien posten.

  Ein Eiskaffee von Starbucks.

All dieser Zucker und Sirup ist als beständiger Konsumartikel nicht sehr gesund. Aber diese jungen Leute haben es halb richtig – ohne die zuckerhaltigen Zusätze, kalt gebrühten Kaffee, wie heißen Kaffee , kann als regelmäßiger Bestandteil Ihrer Ernährung die Gesundheit des Gehirns fördern. Wissenschaftliche Forschung zeigt, dass sich die gefrorene Version zusätzlich zur Verbesserung der geistigen Schärfe als sogar gesünder erweisen kann als ihr heißer Cousin.

Hier zeigt The Manual, wie Ihr Cold Brew Coffee-Konsum den Körper in Form und den Geist scharf halten und sogar helfen kann, mehreren Krankheiten vorzubeugen.

Ein stärkerer energetischer Ruck

Koffein gibt dem Kaffee seinen Kick. Und in Cold Brew Coffee fügt zusätzliches Koffein einen zusätzlichen Funken hinzu.

Was ist kalt gebrühter Kaffee? Typischerweise in einer niedrigeren Wasserkonzentration für eine längere Dauer bei Umgebungs- oder kalten Temperaturen eingeweicht, bietet die resultierende schwarze Charge eine höhere Koffeinkonzentration als schnell gebrühter heißer Kaffee. Der natürlich erhöhte Koffeingehalt von Cold Brew fördert mehr Konzentration, bessere Aufmerksamkeit und eine glückselige, produktive Wachheit.

Ein zweiter Faktor: Die Leute kaufen eher Cold Brew und andere Iceds Getränke in größeren Mengen als ihre heißen Kollegen. Dies führt zu einem schnelleren Verbrauch, insbesondere durch einen Strohhalm. Je schneller Sie Ihr kaltes Gebräu schlürfen, desto härter trifft das Java.

Höhere Koffeinspiegel halten Sie am Laufen

Koffein ist eine stimulierende chemische Verbindung, die die Gehirnaktivität erhöht. A Forschungsartikel Die energetisierende Wirkung von Koffein bricht zusammen, wie Adenosin, ein natürlicher menschlicher Neurotransmitter, im Laufe des Tages ansteigt, bis er einen schläfrigen Wendepunkt erreicht und eine schläfrige Entspannung auslöst. Koffein belebt teilweise, indem es an Adenosinrezeptoren im Gehirn bindet und seine Wirkung verringert.

Aber Vorsicht. Zu viel Koffein hat negative Auswirkungen auf die Gesundheit. In hohen Dosen (drei bis fünf Tassen pro Tag) kann das Stimulans Sie ängstlich und nervös machen und den Schlaf, die Verdauung, den Blutdruck und die Herzfrequenz beeinträchtigen. In moderaten Mengen kann Koffein jedoch ein Lebenselixier sein.

Koffein fördert fröhliche Gemüter

Die magische Zutat, die Ihnen morgens (oder nachmittags) mehr Schwung verleihen kann, kann auch Ihre allgemeine Stimmung verbessern. Laut einer Artikel veröffentlicht in Psychology Today, hilft Koffein dem Gehirn, die Dopaminabsorption zu erhöhen, wenn es Adenosinrezeptoren bindet und blockiert. Dopamin stimuliert den Teil Ihres Gehirns, der mit Belohnung und Motivation verbunden ist, was zu positiveren Gefühlen führen kann.

Die Autorin Berit Broggard erklärt weiter, wie Depressionen eine Immunreaktion sein können, die eine Gehirnentzündung verursacht. Chinesische Forscher stellen die Hypothese auf, dass Kaffee aufgrund „seiner speziellen Kombination von Antioxidantien“ helfen kann, diese spezielle Entzündung zu lindern.

Was auch immer die Quelle sein mag, die Märzausgabe 2016 des Australian and New Zealand Journal of Psychiatry deutete laut dem Magazin für psychische Gesundheit an, dass eine Tasse Kaffee das Depressionsrisiko um 8 % senkt.

Koffein kann auch vorbeugend sein

Durch die Eliminierung freier Radikale aus dem Körper können diese natürlich vorkommenden Antioxidantien nicht nur dazu beitragen, Depressionen vorzubeugen, sondern auch das Risiko für neurodegenerative Erkrankungen wie z Alzheimer Und Parkinson Krankheit.

Zur Mayo-Klinik Artikel erklärt, wie sich freie Radikale als Ergebnis des routinemäßigen Stoffwechsels in den Zellen aufbauen, insbesondere für typische Amerikaner mit nährstoffarmer Ernährung. Oxidative Verbindungen schädigen Zellen, was zu einem erhöhten Risiko von Krebs, Arthritis, Demenz und anderen wichtigen Gesundheitsproblemen führt.

Mehr Koffein kann die kognitive Funktion verbessern und helfen, das Gehirn vor degenerativer Demenz und anderen neuralen Störungen zu schützen.

Cold Brew kann Männern helfen, Erektionen aufrechtzuerhalten

Laut dem National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases ist erektile Dysfunktion sehr gewöhnlich , die etwa 30 Millionen Männer in den Vereinigten Staaten betrifft. Wieder einmal können Antioxidantien zur Rettung kommen.

Antioxidantien im Kaffee können helfen, eine bessere Durchblutung zu fördern, was zu länger anhaltenden Erektionen und einer verbesserten sexuellen Gesundheit führt. (Wie bereits erwähnt, können Zucker und Sahne in Ihrem Eisgetränk genauso viele schwächende Wirkungen haben.)

A lernen In der Zeitschrift PLOS ONE reduzierte die Einnahme von Koffein „die Wahrscheinlichkeit einer vorherrschenden ED“. Diese Schlussfolgerung ergibt sich aus Daten, die von 3724 Männern analysiert wurden, die das Äquivalent von zwei bis drei Tassen Kaffee pro Tag tranken. Da die erektile Funktion erfordert, dass Blut über ein gesundes Herz-Kreislauf-System durch die Gefäße fließt, ist es sinnvoll, dass Koffein als Erweiterung dieser kardiovaskulären Vorteile profitieren würde.

Cold Brew ist magenfreundlicher

Eine der Herausforderungen von heißem Kaffee ist seine saure Komponente. Kaffee kann schwer im Magen sein und Sodbrennen verursachen. Cold Brew hingegen wird in Kaffeesatz und kaltem Wasser aufgebrüht, oft für einen ganzen Tag. Dies führt zu einem weicheren Aufguss und einem weniger sauren Effekt als normaler Kaffee. Dies führt zu einem leichteren Schlag für das Verdauungssystem, insbesondere für Sodbrennenkranke und empfindliche Mägen.

Ein glatteres Getränk kann Ihnen beim Abnehmen helfen

Ein glatteres, weniger säurehaltiges Cold Brew ist oft eine schmackhaftere Wahl für die Verbraucher. In diesem Fall ist es weniger notwendig, einen adstringierenden Geschmack zu überdecken, indem Sie Sahne, Milch, Honig, Karamell, Schokolade und/oder Zucker in Ihre Tasse geben. Das Ausweichen dieser Kalorienbombe kann auch helfen, Ihre zu steigern Stoffwechselrate und reduzieren Körperfett um etwa 4 %, laut einer Harvard-Studie.

Reduzierte Süßstoffe bedeuten geringeres Diabetesrisiko

Falls Sie einen weiteren Grund brauchen, Dunkin Donuts Brown Sugar Cold Brew und Starbucks Chocolate Cream Cold Brew auszuweichen, reduziert die Vermeidung dieser übersüßen Getränke Ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

A Niederländische Studie umfasste eine prospektive Kohorte von 40.011 Teilnehmern mit einer mittleren Nachbeobachtungszeit von 10 Jahren. Die Daten zeigten, dass sich 918 Fälle von Typ-2-Diabetes entwickelten, und diejenigen, die drei oder mehr Tassen Kaffee mit normaler Stärke pro Tag tranken – das entspricht etwa anderthalb Cold Brews –, erkrankten mit mehr als 40 % geringerer Wahrscheinlichkeit an Typ-2-Diabetes Diabetes.

Nichts ist in diesem Leben garantiert, aber Sie können einige Chancen zu Ihren Gunsten kippen. Ein glattes kaltes Gebräu kann Ihrem Körper und Geist jetzt und später helfen.

Bemerkungen

Prämie