Heimtrainer vs. Laufband: Was ist ein besseres Training?

Vielleicht hätten wir in einer perfekten Welt genug Geld und Platz, um ein Fitnessstudio zu Hause mit den besten Fitnessgeräten auszustatten. Es gab einen kompletten Satz Hanteln, eine Hantelbank, Medizinbälle und alle Arten von Cardiogeräten. Wenn Sie jedoch das Glück haben, über die Mittel und die Stellfläche zu verfügen, um in Trainingsgeräte zu investieren, müssen Sie wahrscheinlich immer noch auswählen, was Sie kaufen möchten. Wenn es um Cardio-Training geht, ist eine der häufigsten Entscheidungen die Entscheidung zwischen einem Laufband oder einem Heimtrainer.

Inhalt

Selbst Menschen, die nicht vorhaben, zu Hause einen Trainingsraum zu schaffen, möchten oft verstehen, wie sich stationäre Fahrräder und Laufbänder in Bezug auf das Training, das sie bieten, stapeln. Schließlich möchten wir alle die effizientesten und effektivsten Trainingsformen in unseren Trainingsprogrammen haben, um das zu sehen Fitness Gewinne, ohne das Gefühl zu haben, dass unser Training unsere gesamte Freizeit in Anspruch nimmt.

  Mann, der auf einem stationären Fahrrad reitet, und Mann, der auf einem Laufband läuft.

Während Sie eine bekommen können Tolles Cardio-Training auf einem Laufband oder ein stationäres Fahrrad, es gibt definitiv Unterschiede und Vor- und Nachteile, die beiden innewohnen, und dementsprechend kann eines für Ihre Fitnessziele und -bedürfnisse besser als das andere sein. Neugierig zu sehen, wie diese beiden Ausrüstungstitanen gegeneinander antreten? Lesen Sie weiter für unseren detaillierten Vergleich von stationären Fahrrädern mit Laufbändern und machen Sie sich auf den Weg zu Ihrem nächsten Training oder Kaufentscheidung für ein Homegym mit der Kraft des Wissens.





Was ist besser: Ein stationäres Fahrrad oder ein Laufband?

Um stationäre Fahrräder und Laufbänder zu vergleichen, um festzustellen, welches ein besseres Trainingsgerät ist, vergleichen wir die Trainingsschwierigkeit oder -intensität, die Vielseitigkeit der Trainingsgeräte, die auf einem stationären Fahrrad vs. einem Laufband trainierten Muskeln, die verbrannten Kalorien und den Fettabbau Potenzial, das Verletzungsrisiko, den Genuss und die Praktikabilität für den Kauf.

Heimtrainer vs. Laufband: Trainingsschwierigkeiten

Letztendlich ist es schwierig, die Schwierigkeit oder Trainingsintensität auf einem stationären Fahrrad mit einem Laufband zu vergleichen, da dies stark von den verwendeten Einstellungen abhängt. Beispielsweise ist ein intensives HIIT-Training auf einem Spinning-Bike oder Indoor-Cycle mit hochgedrehtem Widerstand und hoher Trittfrequenz intensiver als gemächliches Gehen auf einem Laufband ohne Steigung. Allerdings haben Laufbandtrainings im Allgemeinen das Potenzial, anspruchsvoller zu sein als Heimtrainer-Training , insbesondere wenn Spinning-Bikes oder Indoor-Cycles ausgeschlossen sind und nur einfache stationäre Fahrräder berücksichtigt werden. Indoor Cycles bieten ein anspruchsvolleres Training als herkömmliche Standräder, da Sie auf den Pedalen stehen können, das Schwungrad schwerer ist und mehr Kraft und Kraft zum Drehen erfordert und die Fahrposition eine stärkere Aktivierung des Kerns und des Oberkörpers erfordert.

Um die Schwierigkeit auf einem Heimtrainer zu erhöhen, können der Widerstand und die Trittfrequenz (Trittgeschwindigkeit) erhöht werden, während auf einem Laufband das Tempo und die Steigung erhöht werden können. Im Allgemeinen stellen die meisten Athleten fest, dass ihre Herzfrequenz bei ähnlicher Anstrengung auf einem Laufband höher wird, da Laufen und Gehen Aktivitäten sind, die Gewicht tragen und fast alle wichtigen Muskeln des Körpers beanspruchen, während Radfahren kein Gewicht trägt und meistens nur gerecht ist ein Unterkörpertraining.

Heimtrainer vs. Laufband: Vielseitigkeit

  Ein Mann, der auf einem Laufband läuft.

Wenn man die Vielseitigkeit von stationären Fahrrädern im Vergleich zu Laufbändern betrachtet, übertreffen Laufbänder Heimtrainer in Bezug auf die Reichweite und Vielfalt der möglichen Workouts. Während Sie Ihre Anstrengungen auf beiden Trainingsgeräten ähnlich strukturieren können (z. B. ein langes, gleichmäßiges Ausdauertraining, ein HIIT- oder Intervalltraining usw.), ist die Tatsache, dass Sie gehen oder gehen können auf einem Laufband laufen , und sogar eine Steigung zu implementieren, öffnet die Türen zu einer größeren Auswahl an Übungen und Workouts. Dies kann dazu beitragen, Langeweile zu vermeiden und ermöglicht es Ihnen, verschiedene Muskeln für größere Fitnessverbesserungen zu trainieren.

Heimtrainer vs. Laufband: Trainierte Muskeln

Stationäre Fahrräder trainieren hauptsächlich die Quads, Kniesehnen und Waden, in geringerem Maße die Gesäßmuskeln. Spin-Bikes stärkt auch bis zu einem gewissen Grad die Schultern, den Rumpf und den Rücken. Das Stehen auf einem Spinbike macht es zu einer Ganzkörperübung. Gehen und Laufen trainieren alle Muskeln des Unterkörpers sowie den Kern und die Arme, vorausgesetzt, Sie halten sich nicht an den Handläufen fest. Eine Erhöhung der Neigung zielt mehr auf die Waden, Gesäßmuskeln und Kniesehnen ab.

Heimtrainer vs. Laufband: Einstellbarkeit

Die meisten Heimtrainer ermöglichen Sitzhöhenverstellungen, Lenkerhöhenverstellungen und Widerstandsverstellungen. Einige Indoor Cycles erlauben auch zusätzliche Anpassungen wie Längsverstellung des Sitzes und des Lenkers und eine größere Anzahl von Widerstandsstufen. Die Geschwindigkeit und Steigung eines Laufbands können geändert werden, obwohl die einfachsten Laufbänder oft keine Steigungsfunktion haben.

Ist ein Heimtrainer oder ein Laufband besser zum Abnehmen?

Unabhängig von der Art des Trainings hängt die Anzahl der Kalorien, die Sie verbrennen, von Ihrem Gewicht sowie der Intensität und Dauer Ihres Trainings ab. Im Allgemeinen verbrennt das Laufen auf einem Laufband mehr Kalorien pro Minute als das Fahren auf einem Heimtrainer, und das Fahren auf einem Heimtrainer verbrennt mehr Kalorien als das Gehen auf einem Laufband.

Harvard Health Publishing





berichtet, dass 30 Minuten stationäres Radfahren mit moderater Intensität etwa 210 Kalorien für eine 125-Pfund-Person, 252 Kalorien für eine 155-Pfund-Person und 292 Kalorien für eine 185-Pfund-Person verbrennen. Ein 30-minütiges kräftiges stationäres Fahrradtraining verbrennt ungefähr 315 Kalorien für eine 125-Pfund-Person, 378 Kalorien für eine 155-Pfund-Person und 441 Kalorien für eine 185-Pfund-Person.

Zum Vergleich: 30 Minuten Laufen mit 6 mph (10-Minuten-Meilen) verbrennt etwa 295 Kalorien für eine 125-Pfund-Person, 360 Kalorien für eine 155-Pfund-Person und 420 Kalorien für eine 185-Pfund-Person, also Joggen bei a moderates Tempo verbrennt ungefähr so ​​viele Kalorien wie ein kräftiges stationäres Fahrradtraining.

Schließlich verbrennt 30 Minuten Gehen in einem moderaten Tempo von 3,5 Meilen pro Stunde (17 Minuten pro Meile) etwa die Hälfte der Kalorien beim Radfahren auf einem stationären Fahrrad mit moderater Intensität (107 Kalorien für eine 125-Pfund-Person, die geht, gegenüber 210 auf einem Heimtrainer, 133 Kalorien für eine 155-Pfund-Person zu Fuß gegenüber 252 auf einem Heimtrainer und 159 Kalorien für eine 185-Pfund-Person gegenüber 292 auf einem Heimtrainer).

Was ist besser, um Bauchfett zu verlieren: Laufband oder stationäres Fahrrad?

Heimtrainer und Laufbänder können sowohl das Abnehmen als auch die Fettverbrennung unterstützen. Je mehr Kalorien Sie verbrennen, desto größer ist das Kaloriendefizit, das Sie erzeugen, was sich dann in mehr Gewichtsverlust niederschlägt. Die Forschung zeigt jedoch, dass HIIT-Training der effektivste Weg ist, um Bauchfett zu verbrennen und die Gewichtsabnahme zu fördern, da es Ihren Stoffwechsel auch nach dem Training ankurbelt.

Der Aufbau fettfreier Körpermasse ist auch ein effektiver Weg, um Körperfett zu verlieren, da Muskelgewebe stoffwechselaktiver ist als Fettgewebe. Erhöhen Sie daher den Widerstand auf einem Heimtrainer oder die Steigung auf einem Laufband, um den Muskelaufbau zu unterstützen.

Heimtrainer vs. Laufband: Verletzungsrisiko

Stationäre Fahrräder sind im Hinblick auf die Verringerung des Verletzungsrisikos in der Regel sicherer als Laufbänder. Radfahren ist ein Low-Impact-Übung , sodass Knochen, Gelenke und Bindegewebe weniger belastet werden als beim Laufen oder Gehen auf einem Laufband. Wenn Sie mit chronischen Verletzungen und Schmerzen zu kämpfen haben, ist ein Heimtrainer möglicherweise die klügere Wahl.

Heimtrainer vs. Laufband: Genuss

  Mann auf einem MYX II Plus Fahrrad.

Sie können jetzt sowohl Heimtrainer als auch Laufbänder mit integrierten Tablets zum Streamen von immersiven Workouts oder Unterhaltung finden. Manche Menschen fühlen sich von Natur aus mehr zum Gehen und Laufen hingezogen, während andere das Radfahren lieben, also hängt die Frage des Vergnügens, wenn stationäre Fahrräder vs. Laufbänder wirklich von den persönlichen Vorlieben abhängen.

Heimtrainer vs. Laufband: Fußabdruck und Kaufüberlegungen

Auch wenn die Preise für Ergometer und Laufbänder eine große Bandbreite umfassen, sind Ergometer und Indoor Cycles in der Regel günstiger als Laufbänder. Wenn Sie ein begrenztes Budget haben, finden Sie eher ein hochwertiges Heimtrainer für das Geld als ein anständiges Laufband. Billige Laufbänder haben oft schlechte Motoren, einen begrenzten Geschwindigkeitsbereich, keine Steigung und ein schlecht gepolstertes Deck. Es kann ihnen auch an integrierten Trainingsprogrammen und Haltbarkeit fehlen. Sobald der Motor ausfällt, ist das Laufband außerdem unbrauchbar, es sei denn, Sie geben eine erhebliche Menge Geld für die Reparatur aus.

Andererseits gibt es viele gute, preiswerte Indoor Cycles und Ergometer und sie haben weniger Teile, die verschleißen (kein Motor usw.). Heimtrainer nehmen auch weniger Stellfläche ein, sind einfacher zu bewegen und zusammenzubauen, und Spinning-Bikes benötigen oft keinen Strom.

Bemerkungen

fitnessgeräte,gesundheit,information,premium,versus