Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Was ist besser?

Heimtrainer eignen sich hervorragend für Cardio-Workouts mit geringer Belastung. Reiten auf einem Heimtrainer ermöglicht es Ihnen, Ihre aerobe Fitness und Herzgesundheit zu verbessern, Kalorien zu verbrennen, Ihre Beine zu stärken und Ihre Stimmung zu verbessern Minimierung der Belastung Ihrer Gelenke oder die Risiken eingehen, die mit dem Fahrradfahren im Straßenverkehr verbunden sind.

Inhalt

Es gibt zwei Haupttypen von Heimtrainern: traditionelle stationäre Fahrräder und Spinning-Bikes, die allgemeiner als Indoor Cycles bezeichnet werden. Beide Arten von Heimtrainern bieten die gleichen allgemeinen Vorteile, obwohl es jeweils Vor- und Nachteile gibt. Egal, ob Sie einen kaufen möchten Heimtrainer für Ihr Home-Gym oder einfach nur wissen möchten, ob Sie in Ihrem Fitnessstudio auf ein stationäres Fahrrad oder ein Spinning-Bike steigen sollten, lesen Sie weiter, um zu sehen, wie stationäre Fahrräder und Spinning-Bikes verglichen werden.

Hauptunterschiede zwischen stationären Fahrrädern und Spinning-Bikes

  Heimtrainer und Spinbikes nebeneinander.

Stationäre Fahrräder beziehen sich auf die traditionellen aufrechten Heimtrainer, die Sie wahrscheinlich in einem Fitnessstudio gesehen haben. Sie haben eine Konsole und normalerweise vorinstallierte Programme. Sie können den Widerstand anpassen, indem Sie die Stufe auswählen, und Sie können schneller oder langsamer treten, um auch die Schwierigkeit des Trainings anzupassen. Es gibt auch Liegeräder, bei denen der Sitz nach hinten geneigt ist. Stationäre Fahrräder verwendeten normalerweise direkten Kontaktwiderstand.





Spinbikes, auch Indoor Cycles genannt, haben zwar keine Konsole, dafür aber ein freiliegendes Schwungrad, das oft deutlich schwerer ist als das Schwungrad eines Heimtrainers. Die meisten Indoor Cycles verwenden Reibungswiderstand oder magnetischen Widerstand. Der Reibungswiderstand beruht auf Filz- oder Gummipolstern, die auf das Schwungrad drücken, um seiner Bewegung beim Treten Widerstand entgegenzusetzen. Daher haben die Fahrräder ein Zifferblatt oder einen Knopf, um den Widerstand zu erhöhen oder zu verringern. Der magnetische Widerstand hat diskrete Widerstandsstufen wie stationäre Fahrräder.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Trainingsintensität

Im Allgemeinen können Sie auf einem Spinning-Bike ein intensiveres Training absolvieren als auf einem stationären Fahrrad. Spinning-Bikes erfordern eine stärkere Muskelaktivierung, einschließlich etwas Oberkörper und Kern, während das Training auf einem stationären Fahrrad wirklich nur auf die Beine beschränkt ist. Sie haben auch ein schwereres Schwungrad. Sie können auch für Anstiege und aggressiv harte Anstrengungen auf einem Spinning-Bike stehen, während Sie nicht auf einem stationären Fahrrad stehen sollten.

Auch die Art der Workouts ist in der Regel unterschiedlich, da dies bei den meisten Spinning-Kursen und Indoor-Cycling-Workouts der Fall ist Workouts im HIIT-Stil oder entwickelt, um hochintensive, energische Anstrengungen zur Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems zu sein Fitness während die meisten stationären Fahrradtrainingseinheiten eher gemäßigte aerobe Anstrengungen sind, die die Gesundheitsindikatoren verbessern. Natürlich können Sie auf einem Spinning-Bike ein leichtes Pedaltraining absolvieren und sich auf einem stationären Fahrrad bis zum Maximum auspowern, aber die allgemeinen Hauptzwecke sind von Natur aus etwas anders.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Widerstand

Wie bereits erwähnt, können stationäre Fahrräder und Spin-Bikes eine Vielzahl von Mechanismen verwenden, um Reibung zu erzeugen. Spinbikes mit Reibungswiderstand verwenden Filzpolster und haben letztendlich die höchste maximale Widerstandsgrenze, was der Fall wäre, wenn das Filzpolster bei einem vollständigen Stopp vollständig am Schwungrad anliegt. Sie haben auch eine unendliche Anzahl von Stufen, da die Einstellbarkeit eher kontinuierlich als diskret ist. Spinbikes mit Reibungswiderstand haben jedoch auch Nachteile. Die Filzgleiter können sich mit der Zeit abnutzen und müssen eventuell ersetzt werden. Es ist auch nicht möglich, genau zu wissen, auf welchem ​​​​„Level“ Sie sich befinden, daher ist es schwierig, von einem Lehrer geleitete Workouts wie Peloton-Kurse zu verfolgen oder ein Workout mit dem nächsten anhand der Schwierigkeit zu vergleichen. Mit anderen Worten, Sie können Ihren Aufwand nicht einfach quantifizieren.





Spinbikes mit Magnetwiderstand sind präziser. Sie laufen auch ruhiger und leiser, aber Sie sind auf die Werte beschränkt, die sie auf dem Fahrrad haben. Möglicherweise finden Sie das einfachste Level zu schwierig, das schwierigste Level nicht herausfordernd genug oder die Abstufungen zwischen den Levels zu groß, um genau das gewünschte Schwierigkeitsniveau einzustellen.

Der direkte Kontaktwiderstand auf Ergometern ähnelt dem Reibungswiderstand und kann verschleißen. Darüber hinaus können Sie bei den Fahrrädern kein Einstellrad drehen, um den Widerstand fein einzustellen. Stattdessen gibt es nummerierte Ebenen, die Sie auswählen müssen.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Muskeln trainiert

Beide Arten von Heimtrainern trainieren hauptsächlich die Quads, Kniesehnen und Waden, in geringerem Maße die Gesäßmuskulatur. Spinbikes stärken bis zu einem gewissen Grad auch die Schultern, den Rumpf und den Rücken. Das Stehen auf einem Spinbike macht es zu einer Ganzkörperübung. Beachten Sie, dass Liegeräder die geringste Kernaktivierung bieten, da Ihr Oberkörper vom Sitz gestützt wird.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Einstellbarkeit

Die meisten Heimtrainer ermöglichen Sitzhöhenverstellungen, Lenkerhöhenverstellungen und Widerstandsverstellungen. Spinbikes ermöglichen oft zusätzliche Einstellmöglichkeiten wie Längsverstellungen des Sitzes und des Lenkers und eine größere Anzahl von Widerstandsstufen.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Kalorienverbrauch

Unabhängig von der Art des Heimtrainers, den Sie verwenden, hängt die Anzahl der Kalorien, die Sie beim Radfahren verbrennen, von der Intensität und Dauer Ihres Trainings ab. Im Allgemeinen ist der Energieverbrauch auf einem Spinning-Bike oder Indoor-Cycle höher als auf einem stationären Fahrrad, sodass Sie bei einem Spinning-Bike-Training mehr Kalorien verbrennen als bei einem ähnlichen Training auf einem stationären Fahrrad. Spinbikes erfordern mehr Muskelaktivierung, haben ein schwereres Schwungrad und ermöglichen eine höhere Intensitätsobergrenze. Auch hier ist es wichtig zu beachten, dass die meisten Spinning-Bike-Workouts von Natur aus so konzipiert sind, dass sie kräftiger sind als ein aerobes stationäres Fahrrad-Workout.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Konsole

  NordicTrack Commercial Studio Cycle auf weißem Hintergrund.

Obwohl es immer mehr beliebte Indoor Cycles mit intelligenter Technologie und integrierten Konsolen gibt, sind viele Spinbikes nicht mit einer Konsole ausgestattet. Auf der anderen Seite haben stationäre Fahrräder eine eingebettete Konsole. Die Konsole verfolgt normalerweise Metriken wie Trainingszeit, Level, verbrannte Kalorien, Entfernung, Herzfrequenz usw. Es kann auch vorprogrammierte Trainingsprogramme geben.

Ausgefallenere Indoor Cycles wie das MYX II Plus, Peloton, Schwinn IC4 und Echelon-Fahrräder verfügen über Touchscreens und App-Konnektivität, sodass sie alle Vorteile einer stationären Fahrradkonsole mit zusätzlichen Vorteilen wie Video-Streaming bieten. Außerdem können Sie interaktive Kurse streamen, um Ihre Motivation zu steigern.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Ähnlichkeit zum Radfahren im Freien

Spin Bikes oder Indoor Cycles sind so konzipiert, dass sie die Fahrposition eines Outdoor-Bikes besser nachahmen, sodass Sie sich mehr nach vorne lehnen. Stationäre Fahrräder sind aufrechter und haben eine weniger aggressive Fahrposition.

Der Pedalhub soll sich auf einem Spin-Bike auch realistischer anfühlen als auf einem stationären Fahrrad. Indoor Cycles mit Kettenantrieb statt Riemenantrieb werden sich noch ähnlicher anfühlen wie ein Outdoor-Fahrrad.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Kosten

Je nach Konstruktionsqualität, Art des Widerstands, Technologie und Schnickschnack gibt es sowohl für stationäre Fahrräder als auch für Spinning-Bikes eine große Preisspanne. Im Allgemeinen sind stationäre Fahrräder für den Heimgebrauch jedoch günstiger als Spinning-Bikes. Sie können finden erschwingliche Indoor-Cycles und Spinning-Bikes , solange Sie bereit sind, Modelle ohne Touchscreen-Konsole zu erhalten.

Stationäre Fahrräder vs. Spinning-Bikes: Endgültige Vor- und Nachteile

Sie können mit einem stationären Fahrrad oder einem Heimtrainer gut bedient werden und können wahrscheinlich auf beiden Arten von Heimtrainern ein anständiges Cardio-Training absolvieren. Wenn Sie jedoch Ihre Fitness wirklich steigern und ein intensiveres Training absolvieren möchten, werden Sie mit einem Spinbike wahrscheinlich besser abschneiden. Auf der anderen Seite, wenn Sie nach einem anfängerfreundlicheren, einfachen Trainingsgerät für Aerobic-Übungen suchen, kann ein stationäres Fahrrad Ihnen etwas Geld sparen und etwas einfacher zu bedienen sein

Bemerkungen

radfahren,heimtrainer,fitness,fitnessgeräte,informativ,ergometer,versus,workout