Die 13 besten Lebensmittel, die Männer essen sollten, um Haarausfall vorzubeugen

Haarausfall mag mit zunehmendem Alter etwas unvermeidlich erscheinen, aber viele junge Männer kämpfen auch mit vorzeitigem Haarausfall und Haarausfall. Während wir die Zeit oder das biologische Altern nicht aufhalten können und wir andere wichtige Faktoren wie unsere Genetik nicht ändern können, können wir die Gesundheit unserer Haare verbessern und Haarausfall verhindern, indem wir sicherstellen, dass wir einen abgerundeten, ausgewogenen Nährstoff zu uns nehmen -dichte Ernährung.

Inhalt





Das Haarwachstum hängt von einer angemessenen Gesamtkalorienaufnahme ab. Eine längere Diät, insbesondere in Verbindung mit einer unzureichenden Proteinaufnahme, führt dazu, dass der Körper den Haarzellumsatz herunterfährt. Darüber hinaus gibt es mehrere andere Nährstoffe, die wichtig sind, um die Haarfollikel gesund zu halten und neues Haarwachstum zu stimulieren, wie Biotin, Zink, Vitamin C und Selen. Wenn Sie ängstlich eine Ausdünnung Ihrer glänzenden Locken bemerken oder einen Geheimratsecken verhindern möchten, füllen Sie Ihre Teller mit den folgenden Lebensmitteln, die Haarausfall verhindern können.





Spinat

Spinat ist nährstoffreich und bietet viele haarunterstützende Verbindungen wie Eisen, Folsäure, Vitamin C, Magnesium und Kalium. Eine Tasse enthält außerdem über 50 % der RDI für Vitamin A, das die natürliche Talgproduktion unterstützt Haarspülung das verhindert, dass es trocknet, reißt, splittert und stirbt.

Eier

Eier können Haarausfall verhindern, da sie ausgezeichnete Protein- und Biotinquellen sind. Protein ist notwendig, um Kollagen und Keratin, die Strukturproteine ​​im Haar, zu bilden. Biotin ist entscheidend für die Vorbeugung von Haarausfall, und ein Mangel an diesem Nährstoff wird mit dünner werdendem Haar in Verbindung gebracht. Das Eigelb enthält auch Eisen und Vitamin D, die die Durchblutung und damit die Ernährung fördern, um Haarausfall vorzubeugen. Schließlich sind Eier eine Quelle für L-Lysin, eine Aminosäure, die gezeigt wird Haarausfall reduzieren .

Sojabohnen

Sojabohnen, Tofu, Edamame, Tempeh und Sojaöl enthalten das Phytoöstrogen Genistein, von dem Studien gezeigt haben, dass es die Resistenz gegen Alopezie signifikant erhöht. Sojabohnen sind auch eine gute Quelle für Aminosäuren, die für die Bildung neuer Haarzellen notwendig sind. Beispielsweise enthalten sie 161 % der RDI für L-Cystein, das nachweislich die Haardichte erhöht und Haarausfall minimiert.

Kürbis

Vitamin A ist dafür bekannt, das Haar zu verbessern und Gesundheit der Haut weil es die Produktion von Talg erhöht, dem natürlichen Öl, das Ihre Poren und Haarfollikel absondern, um Ihr Haar und Ihre Kopfhaut zu nähren und mit Feuchtigkeit zu versorgen. Kürbis ist eine der besten Quellen für Beta-Carotin, das der Körper in Vitamin A umwandelt. Die Samen sind auch eine wunderbare Quelle für haarnährende Fettsäuren und Zink.





Avocado

Avocados enthalten die essentiellen Fette, die für das Haarwachstum notwendig sind. Sie sind auch ein energiereiches, nährstoffreiches Lebensmittel, was bedeutet, dass sie viele Kalorien, aber auch viele wertvolle Nährstoffe haben. Kalorien haben oft einen schlechten Ruf, weil sie im Übermaß zu einer Gewichtszunahme führen, aber weil Haarfollikelzellen zu den wichtigsten gehören „sich schnell teilende Zellen im Körper“ Wenn Sie sich in einem anhaltenden Kaloriendefizit befinden, ist Haarausfall und Haarausfall eine der ersten bemerkenswerten körperlichen Manifestationen. Deshalb, weil eine geringe Energieverfügbarkeit (durch Diät oder unzureichende Kalorienzufuhr) damit verbunden ist Haarausfall , wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Kalorienbedarf zu decken, ist es hilfreich, Ihrem Teller energiereiche Lebensmittel wie Avocados und Nüsse hinzuzufügen.

Fetter Fisch

Lachs, Makrele, Hering, Sardinen und andere Fette Fisch liefern die Omega-3-Fettsäuren, die für die Bildung und Aufrechterhaltung von Zellmembranen erforderlich sind. Untersuchungen haben ergeben, dass diese essentiellen Fettsäuren den Haarausfall reduzieren können. Beispielsweise wurde gezeigt, dass Arachidonsäure die Haarfollikelproliferation und das Haarwachstum stimuliert. Fetter Fisch enthält auch Vitamin D, das für den Haarwachstumszyklus unerlässlich ist und das Haarwachstum stimulieren und Haarausfall verhindern kann. Ein Mangel an Vitamin D wird mit dem Haarausfall, der Alopezie, in Verbindung gebracht.

Walnüsse

Alle Nüsse liefern wichtige Nährstoffe, um Haarausfall vorzubeugen, wie essentielle Fettsäuren, Vitamin E, Zink und Magnesium. Walnüsse sind besonders reich an Vitamin E, einem Antioxidans, das für gesunde Zellmembranen von entscheidender Bedeutung ist. Die Omega-Fette in Nüssen spenden Ihren Haarfollikeln Feuchtigkeit und Nährstoffe und erhöhen die Talgproduktion, um das Austrocknen und Ausdünnen der Haare zu verhindern. Walnüsse enthalten auch Selen, das ein wichtiger Nährstoff ist, um neues Haarwachstum und die Entwicklung von Haarfollikeln zu initiieren.

Rote Paprika

Die meisten Obst- und Gemüsesorten bieten etwas Vitamin C, aber rote Paprika sind eine besonders starke Quelle. Dieser Nährstoff ist als starkes Antioxidans bekannt, das freie Radikale in Ihrem Körper neutralisiert, um oxidative Schäden an Ihren Zellen und vorzeitige Zellalterung zu verhindern. Es stimuliert auch die Kollagenproduktion, das Strukturprotein, das für das Haar-, Haut- und Nagelwachstum entscheidend ist. Vitamin C verbessert die Funktion der Blutgefäße, erhöht die Durchblutung der Kopfhaut und stimuliert die Synthese des vaskulären endothelialen Wachstumsfaktors (VEGF), der das Haarwachstum und die Follikelgröße reguliert. Schließlich unterstützt es die Aufnahme von Eisen, das auch für gesundes Haar und eine gesunde Durchblutung notwendig ist. Andere gute Quellen sind Zitrusfrüchte Früchte , Kiwi und Beeren.

Samen

Samen wie Sonnenblume, Kürbis und Chia enthalten essentielle Fettsäuren, Zink, Aminosäuren wie L-Cystin und Selen, alles Nährstoffe, die im Haarzyklus notwendig sind. Insbesondere Sonnenblumenkerne sind eine großartige Quelle für Pantothensäure (Vitamin B5), die nachweislich die Durchblutung der Kopfhaut erhöht, das Haarwachstum unterstützt und Haarausfall verhindert.3

Rüben und Rübengrün

Rüben sind eine der besten Nitratquellen. Nach dem Verzehr baut der Körper Nitrate zu Stickstoffmonoxid ab, einer Verbindung, die als Vasodilatator wirkt und die Durchblutung und Durchblutung erhöht. Das Ergebnis ist eine erhöhte Durchblutung, Sauerstoffversorgung und Nährstoffversorgung Ihrer Zellen, einschließlich der Haarfollikel in Ihrer Kopfhaut, wodurch sie für ein optimales Haarwachstum mit Nährstoffen versorgt werden. Sowohl die Rüben selbst als auch die grünen Spitzen sind vollgepackt mit Phytonährstoffen, Mikronährstoffen und Antioxidantien.

Huhn

Hähnchenbrust enthält 200 % der RDI von L-Cystein, das für die Haargesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Es enthält auch 100 % der RDI von Niacin, einem Vitamin, dessen Mangel mit Haarausfall in Verbindung gebracht wird.3 Schließlich ist Huhn die beste Quelle für Arachidonsäure, eine Omega-6-Fettsäure, die das Haarwachstum stimulieren kann.

Austern

Austern sind eine der besten Quellen für Eisen, ein Nährstoff, der für die Haarfollikelproduktion entscheidend ist. Sie werden auch als eine der besten Nahrungsquellen für Zink ausgezeichnet. Zink spielt eine Schlüsselrolle bei der Proteinproduktion und der Zelldifferenzierung der Haarfollikel, und ein Mangel wird mit Haarausfall in Verbindung gebracht.

Ginseng

Ginseng ist ein Kraut, das seit langem in der chinesischen Medizin wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet wird. Es kann roh, als trockenes Kraut oder als Tee aufgebrüht gegessen werden. Es enthält sekundäre Pflanzenstoffe, nämlich Ginsenoside und Gintonin, die nachweislich wirken Haarwachstum anregen . Studien weisen darauf hin, dass es sowohl den Tod aktueller Haarfollikelzellen verhindern als auch die Produktion neuer Haarfollikelzellen steigern kann, wodurch Haarausfall minimiert und neues Wachstum gefördert wird.

Bemerkungen

obst,pflege-2,haarausfall,haarpflege,gemüse