Die 15 besten Zitate über die Vaterschaft, die Sie jemals hören werden

Wenn ein Mann Vater wird, verändert sich seine Welt mehr als ein Mann ohne Nachwuchs verstehen kann. Kinder zu haben färbt jeden Aspekt des Lebens eines Menschen, bereichert es hier, verkompliziert es dort, bringt Freude und Frustration, Stolz und Müdigkeit und oft genug eine Menge bitterer Verwirrung. Während es viele Leitfäden, Websites und Ratgeberkolumnen gibt, die sich dem Thema Elternschaft widmen, stellt sich heraus, dass nichts das wirklich kann Bereiten Sie sich auf die Vaterschaft vor . Das Buch, von dem sie dir erzählen, bevor du Kinder hast? Der mit all den Antworten, die man bekommt, wenn man neuer Vater werden ? Existiert nicht. Was sie dir nicht gesagt haben, ist, dass du es oft selbst herausfinden musst.

Inhalt

(außer am Vatertag).

Es mag für Kinderlose nahezu unmöglich sein, voll und ganz zu schätzen, wie es sich anfühlt, Kinder zu haben, und das sprichwörtliche Vaterbuch existiert vielleicht nicht, aber wenn Sie sich einige berühmte Zitate über die Vaterschaft durchlesen, können Sie ein gutes Gefühl für den berauschenden Wahnsinn dieser Erfahrung bekommen. Mit Vatertag um die Ecke haben wir eine Liste der besten Zitate über die Vaterschaft zusammengestellt. Diese sind alle von Vätern und werden Vätern das Gefühl geben, dass es vielleicht nichts zu vermasseln gibt, solange Sie es versuchen.





Verwandte Lektüre

Sigmund Freud

  Sigmund Freud

„Ich kann mir kein Bedürfnis in der Kindheit vorstellen, das so stark ist wie das Bedürfnis nach dem Schutz eines Vaters.“

Mike Myers

  Mike Myers

„Jeder, der dir sagt, Vaterschaft sei das Größte, was dir passieren kann, untertreibt es.“

William Shakespeare

  William Shakespeare

„Es ist ein weiser Vater, der sein eigenes Kind kennt.“

Mark Twain

  Mark Twain

„Als ich ein 14-jähriger Junge war, war mein Vater so ignorant, dass ich es kaum ertragen konnte, den alten Mann um mich zu haben. Aber als ich 21 wurde, war ich erstaunt, wie viel er in sieben Jahren gelernt hatte.“





Walter M. Schirra, Sr.;

Abgebildet ist Walter M. Schirra Jr.



„Du erziehst keine Helden, du erziehst Söhne. Und wenn du sie wie Söhne behandelst, werden sie sich als Helden erweisen, auch wenn es nur in deinen eigenen Augen ist.“

Umberto Eco

„Ich glaube, was aus uns wird, hängt davon ab, was uns unsere Väter manchmal beibringen, wenn sie nicht versuchen, es uns beizubringen. Wir werden von kleinen Weisheitsfetzen geformt.“

Tom Wolfe

  Tom Wolfe

„[Der Mensch übernimmt] eine Rolle namens „Vater sein“, damit sein Kind etwas Mythisches und unendlich Wichtiges hat: einen Beschützer, der alle chaotischen und katastrophalen Möglichkeiten des Lebens unter Kontrolle hält.“

Johannes Grün

„Die Natur der bevorstehenden Vaterschaft ist, dass Sie etwas tun, wofür Sie nicht qualifiziert sind, und dann werden Sie qualifiziert, während Sie es tun.“

J.August Strindberg

„Das ist die undankbare Stellung des Vaters in der Familie – der Ernährer aller und der Feind aller.“

Romano

„Kinder zu haben ist wie in einer Studentenverbindung zu leben. Niemand schläft, alles ist kaputt und es wird viel gekotzt.“

David Beckham

„Früher war ich egoistisch. Jeder ist. Aber wenn du Kinder hast, werden sie zu deiner Hauptpriorität.“

Barack Obama

  Obama-Bier

„Jeder Narr kann ein Kind haben. Das macht dich nicht zum Vater. Es ist der Mut, ein Kind großzuziehen, der dich zum Vater macht.“

Harry S. Truman

„Ich habe festgestellt, dass der beste Weg, Ihren Kindern zu raten, darin besteht, herauszufinden, was sie tun möchten, und ihnen zu raten, es zu tun.“

Friedrich Douglas

„Es ist einfacher, starke Kinder aufzubauen, als gebrochene Männer zu reparieren.“

Karl Kettering

„Jeder Vater sollte sich daran erinnern, dass sein Sohn eines Tages seinem Beispiel folgen wird, nicht seinem Rat.“

Für mehr Inspiration, hier sind die Die besten Zitate über die Männlichkeit .

Bemerkungen

beratung,best-of,familie,vaterschaft,kinder,elternschaft,zitate