Die 17 besten Hutstile für Herren im Jahr 2022

Hüte nehmen in unserer Kultur einen seltsamen Platz ein. Sie können teure Sonderanfertigungen, praktisch wegwerfbare Kostümaufsätze oder robuste Gebrauchsmodelle sein. Wenn sie so wie sie sind direkt auf unserem Kopf getragen werden, geben sie schneller als jedes andere einzelne Objekt eine Aussage über unsere Persönlichkeit, unsere Karriere oder unsere Absichten ab Kleidung und Kleidung . Einst ein unverzichtbarer Bestandteil der Garderobe jedes Gentlemans, wurden sie seit JFKs Präsidentschaft zugunsten eines perfekten Haarschnitts beiseite getreten. Vielleicht ist das das Beste: Jetzt, wo wir sie nicht mehr tragen müssen – außer wenn es durch eine Uniform oder einen Brauch vorgeschrieben ist – können wir das Medium wirklich feiern und Hutkollektionen bauen, die für die Jahreszeiten geeignet sind, unsere Fitness Aktivitäten oder als Urlaubserinnerungen.

Inhalt

Hier haben wir einen Leitfaden für einige der heute gebräuchlicheren Silhouetten zusammengestellt, obwohl es so viele Variationen und Weiterentwicklungen von Stilen gibt, von Sonnenhüten bis zu Sombreros, von Kapitänsmützen bis zu Flugmützen, von Baskenmützen bis zu Sturmhauben, dass wir sie nicht allen anpassen können. Es kann eine schwierige Entscheidung sein, einen auszuwählen. Achten Sie auf Proportionen: Ein Hut soll Ihr Gesicht ergänzen, nicht verdecken. Runde Formen wie Bowler und Mützen betonen ein runderes Gesicht, während die längeren, höheren Linien eines Fedoras diese Merkmale besser ergänzen können. Breitere Ränder übertreiben breite Gesichter und können schmale Gesichter noch dünner aussehen lassen. Achten Sie auf extreme Stile, die Sie vielleicht zum Spaß kaufen, aber nur ein- oder zweimal tragen. Verbringen Sie einige Zeit in einem Hutgeschäft mit einem erfahrenen Verkäufer und einem Spiegel. Aber vor allem entspannen Sie sich und haben Sie Spaß mit Ihrem neuen Freund.

Filz- oder Strohhüte

Obwohl die Grundmaterialien – Stroh und Filz – unterschiedlicher nicht sein könnten, ist die Formgebung der gängigsten Hutmodelle im Grunde gleich. Strohhalme sind gewebte Materialien aus allem, von echtem Weizenstroh über Palmblätter bis hin zu Papier und Polypropylen. Filzformen werden aus Pelz – oft Kaninchen, aber Biber gilt als die hochwertigste – oder Wolle hergestellt. Als mehr oder weniger konische Scheiben hergestellt, werden die Formen dann in Form gedämpft, über Blöcke gespannt, um sie in ihre endgültige Silhouette zu formen.





Er hat

Der einfachste Hut von allen ist wahrscheinlich der klassische Fez oder Tarboosh, ein einfacher Zylinder mit flacher Oberseite, normalerweise mit einer daran befestigten Quaste. Mit seinen Wurzeln im Osmanischen Reich wird er am häufigsten von Männern aus Marokko getragen (der Hut hat seinen Namen von der marokkanischen Stadt). Hier in den Vereinigten Staaten können Sie es vielleicht zum Spaß tragen, aber in einer Zeit, in der kulturelle Aneignung verpönt ist, ist es vielleicht am besten, diesen Stil den Shriners zu überlassen.

Bootsfahrer

Nehmen Sie nun diese zylindrische Grundform und fügen Sie eine Krempe hinzu, und Sie haben einen Bootsfahrer. Da in der Modewelt von neuen „Roaring 20s“ die Rede ist, könnte dieser Favorit der Jazz-Ära bald einen Moment haben. Die einfache, elegante Silhouette war schon immer ein Favorit des Kentucky Derby-Publikums, aber wir mögen es auch für Sommerhochzeiten oder jederzeit mit einer weißen Jeans und einem marineblauen T-Shirt.

Amischer Hut

Übertreiben Sie die Proportionen des Bootsfahrers etwas weiter und Sie werden den Favoriten der Amish-Männer haben. Bevorzugt in schwarzem Filz für den Winter oder Stroh für den Sommer; es hat tatsächlich ein bisschen Hipster-Vibe, und wir sind alle für die breite Krempe der Strohversion für den Lichtschutzfaktor.

Zylinder

Flachen Sie die Oberseite ab, heben Sie den Zylinder an und verkleinern Sie die Krempe für den ultimativen Ausdruck von Formalität, den klassischen Top Hat. Im Allgemeinen werden Sie es nur tragen, wenn Sie zu einer White-Tie-Gala eingeladen werden, bei der Sie auch einen echten Smoking mit Frack tragen müssen. Aber suchen Sie nach einer verwegenen Version a la Robert Downey, Jr.’s Dolittle , und Sie haben die perfekte Kopfbedeckung, um Ihre fröhliche Truppe auf ein Abenteuer zu führen, selbst wenn diese Eskapade eine widerspenstige Nacht in der Stadt ist.

Bowler oder Derby

Der Bowler oder Derby, wie er hier in den Vereinigten Staaten allgemeiner genannt wurde, ist eine weitere Variation des Themas: Einfach die Krempe hochziehen und die Spitze abrunden. Prominent vertreten in Das Alter der Unschuld ebenso gut wie Ein Uhrwerk Orange , obwohl wir denken, dass die Silhouette elegant ist, wird sie immer noch als ein bisschen viel für alles andere als eine Kostümparty angesehen. Tragen Sie es auf eigene Gefahr.

Fedora

Der klassische Jedermannhut aus den 1950er Jahren, der Fedora – oder sein enger Verwandter, der Trilby – ist der Stil, den wir mit Frank Sinatra, Indiana Jones und Johnny Depp verbinden. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise auch auf Beschreibungen mit „Schnapprand“ stoßen, was bedeutet, dass der Rand nach Wahl abgenutzt oder „hochgezogen“ sein kann. In jedem Fall müssen Sie selbstbewusst sein, um einen Fedora zu tragen, aber wenn Sie ihn gut tragen können, verleiht der Stil eine sofortige Aura der Unterscheidung.

Panama

Der Panamahut aus Stroh ist die elegante Sommervariante des Fedora. Trotz des Namens stammt der authentische Stil aus Ecuador und erhielt den Spitznamen, als Teddy Roosevelt den Hut berühmt machte, indem er ihn bei einer Tour durch den im Bau befindlichen Panamakanal trug.

Pork Pie oder Stingy Brim

Pork Pie, der jazzigere Cousin des Fedora, ist nach seiner runden Krone benannt, mit einer flachen Oberseite, aber einer einzelnen Falte unterschiedlicher Stärke, die um den Umfang der Oberseite verläuft. Diese Hüte haben seit den 'aughts eine ziemliche Fahrt hinter sich, einschließlich einer 'Hauptrolle' auf Bryan Cranstons Kopf in 'Breaking Bad', und könnten an dieser Stelle als etwas passé angesehen werden. Andererseits sind sie leicht zu tragen.

Cowboy

Der Cowboyhut ist ein weiterer Stil, der einiges aushalten kann Bälle abziehen, aber wenn Sie können, gibt es keine andere Kopfbedeckung als einen Helm, auf dem steht: „All Man“. Von klassischen Stilen, die Rodeo-fähig sind, bis hin zu gerollten, Distressed-Stilen, die eher für eine Country-Rock-Bühne geeignet sind, ist die grundlegende Silhouette wirklich ein Fedora auf Steroiden. Während die meisten auf den Schirm vorne verzichten, ist die breitere Krempe für einen effektiveren Schutz vor den Elementen ausgelegt.

Australischer Rettungsschwimmer

Wieder nur ein weiterer Schritt in der Evolution, nimmt dieser Import aus Down Under das Konzept des Cowboyhutes auf, indem er die Krempe etwas weiter verbreitert und nach unten dreht, um praktisch einen Sonnenschirm für Ihren Kopf zu schaffen. Der verstellbare Kinnriemen hilft, die Mütze an windigen Tagen an Ort und Stelle zu halten, und ist auch ein praktischer Aufbewahrer, wenn Sie bereit sind, sie nach Sonnenuntergang über den Rücken zu hängen.

Geschnittene und genähte Hüte

Viele der anderen Hüte, die wir tragen, werden ähnlich wie ein Hemd oder eine Jeans zusammengesetzt. Stoffe werden aus Mustern geschnitten und dann zusammengenäht, und versteifende Teile wie Leinwände, Vliese oder sogar Pappe oder Kunststoff im Falle des Schirms einer Baseballmütze.

Mütze

Die gestrickte (oder gehäkelte) Mütze gibt der Baseballkappe wahrscheinlich ernsthafte Konkurrenz für den am meisten getragenen Hutstil. Seine allgegenwärtige Form ermöglicht unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und kann, obwohl ursprünglich eher ein Topper für kühles Wetter, Jahreszeiten und Klima überdauern. Die Einfachheit des Stils lässt Sie vielleicht denken, dass der Typ, der darauf wartet, dass der Kammerdiener sein Lamm vorbeibringt, denselben Hut trägt wie … nun, der Kammerdiener, aber während einer aus Kaschmir ist und in einer gehobenen Boutique gekauft wurde; das andere ist eine billige Viskosemischung, die auf der Straße gekauft wird. (Beachten Sie, dass die Mütze auch aus einem weichen, geschnittenen und genähten Material wie Polarfleece, Flanell oder sogar daunengefülltem Polyester bestehen kann.) Pompons oben sind optional.

Eimer

Während alle Dinge der 1990er im Retro-Rad der Mode an der Reihe sind, begrüßen wir den Bucket Hat gerne. Dank seiner einfachen Form und Konstruktion lässt es sich leicht zusammenrollen und in eine Gesäßtasche oder ein Handschuhfach stecken, um es zum Schutz vor Sonne oder leichtem Regen griffbereit zu haben. Klassen- und jahreszeitenübergreifend taucht der Stil in teuren Designerkollektionen und Läden des Massenmarkts auf, während Pelzversionen unsere Noggins im Winter und Baumwoll-Canvas oder sogar Performance-Stoffe warm halten.

Zeitungsjunge

Ab der Wende des 19 th Jahrhunderts bis hin zu Pop-Ikonen der frühen 1970er Jahre, die Ballonmütze bietet den Komfort einer Baseballmütze, aber mit viel mehr Stil. Netflix Peaky Blinders -Serie hat dem Hut einen Popularitätsschub verliehen, aber seine geräumige Krone ist auch praktisch, um außer Kontrolle geratene, längere Schlösser zu verstauen. Während die traditionellere Variante aus Wolle gefertigt ist, sind extravagantere Varianten auch in Kaschmir oder Leder zu haben. Cord ist ebenfalls ein Favorit, aber Baumwolltwill oder Leinen- und Baumwollmischungen sind leichte Alternativen, die ihren Weg auf den Golfplatz finden können.

Flache Kappe

Mit einem ähnlichen europäischen Hintergrund hat die flache oder treibende Kappe eine ziemliche Geschichte für eine so einfache Silhouette. 1571 verfügte das britische Parlament, dass an Sonn- und Feiertagen alle „nichtadligen“ Männer über sechs Jahren Wollmützen tragen sollten. Lange nach der Aufhebung des Gesetzes behielt die Mütze ihren Status als inoffizielle Uniform der Arbeiterklasse. Hier in den Vereinigten Staaten ist es zu einem Wochenendziel geworden, mit einem sportlichen 1970er-Vibe. Auch hier wird die Popularität des Stils durch historische Stücke weiter vorangetrieben, wie wiederum Peaky Blinders, oder auch Downton Abbey und von Prominenten wie Idris Alba, die den Look rocken.

Baseball Kappe

Gibt es einen amerikanischen Mann, der nicht mindestens eine Baseballkappe besitzt? Auch wenn Sie kein Fan des nationalen Zeitvertreibs sind, diese allgegenwärtige Silhouette hat sich in so ziemlich jeden anderen Sport eingeschlichen – und sei es nur als Teil der Off-the-Field-Uniform – von Golf über Tennis bis Fußball (na ja, es ist unwahrscheinlich, dass Footballhelme jemals Teil unserer täglichen Garderobe sein werden). Als Liebling der Prämienbranche für Unternehmen und eine Goldgrube für Lizenzen aller Art hat die Mütze Unisex-Appeal und kann je nach Stoff oder Finish eleganter oder legerer getragen werden. Der Schnabel selbst kann je nach Ihrem persönlichen Stil flach oder gebogen sein. Obwohl so viele Optionen zur Verfügung stehen, empfehlen wir den ultimativen Ausdruck des Stils in einer Version in Originalgröße, optional mit Ihrem Heimmannschaftslogo.

Snapback/Dad Hat/Trucker

Siehe oben, aber machen Sie es (kleines „d“) demokratisch. Eine Einheitsgröße hat etwas Ansprechendes, besonders wenn sie verstellbar ist, sodass sie tatsächlich für das gesamte Team (oder Abteilung, Schule usw.) geeignet ist. Ein weiterer Rückfall in die 1990er Jahre, die Snapback, wurde zur Stilikone erhoben, als sie von Hip-Hop-Entertainern übernommen wurde. Die Dad Hat-Version besteht eher aus gewaschener Baumwolle oder einem baumwollähnlichen Stoff, und die geschwungene Krempe ist so ziemlich ein Muss. Dieser Normcore-Favorit sollte auch den nerdigen verstellbaren Riemen mit Klettverschluss auf der Rückseite oder einen einfachen Schieber haben. Schließlich ist der Trucker wie der silikonimplantierte Doppelgänger der Baseballkappe, mit einem schaumstoffgestützten Kronenbereich, der seine Form durch fast alles behält, was eine Monstertruck-Rallye darauf werfen kann, mit einem Mesh-Hinterteil, um die Dinge kühl und kühl zu halten trocken.

Fallensteller

Während der klassische Fallensteller einige komische Momente heraufbeschwören kann – Elmer Fudds „Be very, very quiet“ oder „… I believe that was your complice in the woodchipper“ aus dem Film Fargo – für diejenigen, die sich in die Kälte wagen, gibt es wirklich keinen Ersatz. Europäische Pelzfänger, die in den gefrorenen Gebieten Nordamerikas nach Bibern jagten, trugen ursprünglich die Hüte und benutzten ihre praktischen Ohrenklappen, um eisige Temperaturen und eisige Winde abzuwehren. An wärmeren Tagen, voila, die Klappen können über dem Kopf und aus dem Weg gebunden werden. Sherpa-Editionen wurden später von Piloten des Ersten Weltkriegs für Missionen übernommen, die sie hoch in die Atmosphäre unter Null führten. Heutzutage machen weichere, luxuriösere Pelzfutter, ganz zu schweigen von künstlichen, vegan-freundlichen Alternativen, die Mütze zu einem Favoriten sowohl von urbanen Hipstern, Outdoor-Enthusiasten als auch von Supermodels.

Bemerkungen

accessoires,best-of,hüte,herrenhüte,style