Wir fuhren einen 900 PS starken Mustang Shelby GT500-H, und das können Sie (aber sollten Sie?)

Shelby und Hertz sind zwei ikonische Namen, die zusammenpassen wie Cappuccino und Gebäck. Während Hertz auf dem reitet Brummgeräusche von Elektrofahrzeugen von Tesla und Polestar, um abzuwehren Konkurs , das Mietwagenunternehmen hat eine lange Geschichte mit Shelby, die bis ins Jahr 1966 zurückreicht. Damals konnten Sie einen Shelby Mustang GT350 über das Rent-A-Racer-Programm von Hertz für nur 17 US-Dollar pro Tag mieten. Diese Zeiten liegen mit 17 $ eindeutig hinter uns reicht nicht zum zahlen jetzt für ein paar Stunden mit einem Mietwagen. Aber Hertz und Shelby sind zurück mit neuen Mustangs zum Mieten – und einer von ihnen hat über 900 PS.

Inhalt
  2022 Shelby GT500-H fährt auf einer zweispurigen Straße mit Bergen im Hintergrund und Sonne scheint auf das hintere Ende.

Hertz hat drei neue Mustangs, die Sie mieten können

Hertz hat drei neue Mustangs für Enthusiasten zum Mieten auf den Markt gebracht. Der erste ist der Mustang Shelby GT500-H, auf dem er basiert das Böse Shelby GT500 . Während der serienmäßige Shelby GT500 von Ford mit 760 PS bewertet wird, hat das Team von Shelby American das Ponycar auf über 900 PS getunt. Shelby ist nicht daran interessiert, eine offizielle Zahl zu nennen, aber ich meine, es sind über 900 PS, was für ein paar Likes auf Instagram reichen sollte. Dann gibt es die GT-Hs, die auf dem Mustang GT basieren. Aber wenn wir ehrlich sind, interessiert Sie nur der große Hund.

Wie hat Shelby den bereits übermotorisierten GT500 dazu gebracht, mehr Leistung zu erzielen? Wir freuen uns, dass Sie gefragt haben. Der Hauptstoß kommt von einem neuen Whipple 3,8-Liter-Kompressor, der an den 5,2-Liter-V8 angeschlossen ist. Zu den weiteren Extras, die dem GT500-H hinzugefügt wurden, gehören ein Cat-Back-Auspuffsystem, verbesserte Achshalbwellen, ein großvolumiger Ladeluftkühler und ein überarbeitetes Kraftstoffsystem.





Wenn Sie beim Hören vom Shelby GT500-H ein Déjà-vu erleben, gibt es dafür einen guten Grund. Wenn Sie den GT500-H auf seine Einzelteile reduzieren, bleibt nur noch das Wesentliche übrig Shelby GT500KR . Es gibt einige Unterschiede zwischen dem GT500-H und dem GT500KR, wobei letzterer eine härtere, streckenorientierte Maschine ist. Dennoch sind die aufgeladenen Motoren in beiden Fahrzeugen nahezu identisch. Fürs Protokoll, Shelby veröffentlicht keine offizielle Pferdestärkenzahl für den GT500KR.

Wenn Sie den 900 PS starken GT500-H nicht hören, werden Sie sicherlich sein Design erkennen. Der GT500-H hat den gleichen gestörten Look wie der Shelby GT500, Leistung ist alles, aber er verfügt über die traditionellen Farben von Hertz. Die meisten GT500-H sind in Shadow Black mit goldenen Rennstreifen, goldenen Abzeichen und goldenen Streifen entlang der Schwellerverkleidungen ausgeführt. Sechs GT500-H werden in Oxford White lackiert, um das 60-jährige Jubiläum von Shelby American zu feiern. Die Goldbehandlung setzt sich sogar unter der Motorhaube fort, wo der Kompressor ein Goldfinish hat.

Der Shelby GT-H ist bei weitem nicht so besonders wie der GT500-H, aber immer noch viel besser als der durchschnittliche Mietwagen. Diese basieren auf dem Mustang GT mit dem Performance Pack und sind mit dem bekannten 5,0-Liter-V8 ausgestattet, der massiert wurde, um 480 PS zu leisten. Shelby verleiht den GT-Hs seine eigenen, einzigartigen Akzente, darunter eine neue Motorhaube, ein neuer Kühlergrill, eine Borla-Abgasanlage ab Kat, 20-Zoll-Aluminiumräder und Michelin-Ganzjahresreifen.

1



von 8

Sollten Sie den Shelby GT500-H mieten?

Während alle wollen mieten der Shelby GT500-H, was völlig verständlich ist, wird er nicht überall erhältlich sein. Hertz wird den GT500-H in Phoenix, Las Vegas und vier Städten in Florida anbieten: Tampa, Miami, Orlando und Fort Myers. Wenn Ihre Reiseroute nicht in einem dieser Gebiete liegt, bleibt Ihnen der leichter verfügbare GT-H. Diese sind in San Francisco, San Diego, Phoenix, Los Angeles, Las Vegas, Atlanta, Dallas und fünf Städten in Florida erhältlich, die neben Fort Lauderdale zum GT500-H passen.

Anfang dieses Sommers luden uns Shelby und Hertz nach Las Vegas ein, um die neuen Mustangs zu testen. Wir hatten nicht viel Sitzzeit in den Fahrzeugen, aber wir durften den GT500-H, das GT-H Coupé und das GT-H Cabrio fahren. (Spoileralarm, das GT-H Cabriolet war unser Favorit.)

Wir bekommen, dass Shelby leistungsstark macht Autos , das ist der Shtick des Unternehmens. Aber 900 PS in den Händen normaler Leute? Wir haben alle gesehen, in was für Schwierigkeiten Mustang-Fahrer geraten können, wenn sie Cars & Coffee-Treffen mit halb so viel Schwung verlassen. Außerdem weiß jeder, dass nur wenige Fahrzeuge so geschlagen werden wie ein Mietwagen, sodass sich die Kombination prekär anfühlt.

Auf der Straße haben die Michelin Pilot Sport 4S-Reifen Mühe, 900 PS zu halten. Sie quietschen und schnarren bei Vollgas, selbst bei Autobahngeschwindigkeiten. Die Beschleunigung von einem Stopp ist wild, wenn auch ein wenig beängstigend, und unerbittlich. Das aktualisierte Siebengang-Doppelkupplungs-Automatikgetriebe schießt Schaltvorgänge aus, denen beim Herunterschalten ein Knurren folgt. Während Ihr Nacken und Kopf versuchen, das Geschehen zu verstehen, haben Ihre Augen gerade genug Zeit, um zu sehen, wie die Ziffern im Kombiinstrument schnell wachsen. Ihre Ohren werden ständig angegriffen, während das Heulen des Kompressors versucht, das Bellen des Auspuffs in einem Krieg zu übertönen, der nur als Krieg zwischen einem Tiger und einem Löwen beschrieben werden kann. Es gibt nicht viele Kurven in Las Vegas, aber wir zweifeln nicht an der Fähigkeit des GT500-H, herunterzufahren Supersportwagen auf einer kurvenreichen Straße genauso gut wie auf einer geraden Linie.

1 von 3

Die Anziehungskraft des GT500-H auf eingefleischte Mustang-Fans oder -Enthusiasten lässt sich nicht leugnen. Wie sonst findet man ein 900-PS-Auto zum Fahren? Dies ist wirklich eine einmalige Gelegenheit für Enthusiasten. Diese Art von Kraft erfordert jedoch viel mehr Kontrolle und Geschmeidigkeit, als die Mehrheit der Menschen erwartet. Dieser ganze große Zeh, der langsam das Gaspedal drückt, ist hier wahrer denn je.

Dann gibt es noch den Preis. Es kostet $399 pro Tag ohne Versicherung oder Steuern. Für diesen Betrag erhalten Sie nur 75 Meilen und jede weitere Meile kostet 0,75 $ zusätzlich. Wenn Sie in einer der Städte leben, in denen der GT500-H erhältlich ist, können wir Ihnen nicht empfehlen, einen genug zu fahren. Selbst wenn es nur darum geht, damit anzugeben, oder um auf die unangenehme Frage „Erzählen Sie mir etwas über sich selbst“ zu antworten, sagt nichts „Murica“ so sehr wie ein 900-PS-Mustang.

Für Verbraucher, die ein angenehmes Auto für einen Urlaub wollen, denken wir, dass der GT-H eine viel bessere Wahl ist. Es ist nicht nur günstiger zu mieten, sondern erfordert auch keinen großen Denkprozess zum Fahren, da 480 PS weitaus handlicher sind. Sie erhalten auch einen Mustang mit ernsthafter Geradeausbeschleunigung und einem zutiefst amerikanischen Grummeln. Die GT-Hs werden dreistellig sein – nicht annähernd so schnell wie die GT500-H, aber schnell genug. Das Cabrio mit seinem offenen Anlassgefühl scheint urlaubstauglich. Vergiss nur nicht die Sonnencreme und benimm dich nicht wie ein Idiot. Wir können das letzte bisschen nicht genug betonen. Lassen Sie die Traktionskontrolle eingeschaltet und versuchen Sie, es nicht zu YouTube zu schaffen.

Bemerkungen

automobil,automobil-news,autos,premium